Notlandeuebungen
Aus der Ausbildungszeit kennt jeder die Ziellandeübung aus 2000 Fuß GND, weniger oft sind andere Notlandeverhalten geübt worden. Um unsere Fähigkeiten im Ernstfall zu verbessern biete ich weitere Notlandeübungen an.Z.B. in der Platzrunde aus dem Steigflug oder an beliebiger Stelle, mit dem Ziel unter Einschätzung gegebener Bedingungen ( Wind, Beladung, Pistenlänge... ) wieder sicher auf der Piste zu landen. Insbesondere gehören zu dieser Übungen nicht nur das Flugzeug sicher zu konfigurieren und lenken, aber mindestens auch die erforderliche Verhaltensweisen um möglichst zu einem Wiederstart des Motors zu gelangen ( Notlandecheckliste ) und alle Mitteln einzusetzen um Hilfe herbeizurufen ( Transponder und Notfunkspruch ). Zu diese Übungen gehören auch Landungen bei Rückenwind natürlich dazu.